Author Archives: Jonas

Sinnfrei (8b+) – Sams Alptraum der wuchernden Kombis geht weiter…

Die Schlacht um den „Unsinn” ist fast vergessen. Eigentlich – so glaubte ich, war damit die “Langen Wand“ für mich an einem schönen ruhenden Endpunkt angelangt. Eigenartigerweise kehrte die Ruhe nicht ein. Es war nicht in Worte zu fassen und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Close Call

Urs hat kürzlich in Soja etwas unschönes erlebt und hat mich per Mail gebeten das hier zu teilen… Es könnte schon noch so relevant sein für den einen oder anderen BJ Mover. Letzten Dienstag in Soyhières … ein weitere Durchstiegsversuch … Continue reading

Posted in Uncategorized | 7 Comments

Born to be wild und Étoile du Désir

Letzten Donnerstag war es soweit: René hat Born weggehämmert. Obwohl ihm das Türli sehr wohl den einen oder anderen Versuch und Nerv gekostet hat, hat er es an besagtem Donnerstag im dritten Tagesversuch mit einer wahrhaft frechen Leichtigkeit hochgeklettert, sodass … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment

Unsinn

Für viele Menschen ist die Suche nach dem Sinn in Ihrem Leben ein ganz besonders großes Projekt. Mit “Unsinn” ist mir heute ein eigentlicher Kontrapunkt zu dieser Bewegung gelungen. Es gibt keinerlei Rechtfertigung oder Bedeutung geschweige den ein Nutzen 64 … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Volume one

Die Damen Schaa&Ehrsam haben sich den kühlen Junimorgen unter die Nägel gerissen und kurzerhand den Eisbär am kalten Polar weggerockt! Frech und stark!! Währenddessen die Hausmänner Buschis durch Pärke schieben, Einkäufe tätigen, putzen, Wäsche waschen und Windeln wechseln. Als wir … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

INRI

Schmerz, Tod und Wiedergeburt werden mit diesen tiefgründigen vier Lettern verbunden. So ähnlich geht es auch dem Aspiranten, der sich in die gleichnamige Linie verliebt hat. Glatt und scharf ist die Einstiegsplatte, umso größer dann der Kontrast der kräftigen Eröffnungszüge, … Continue reading

Posted in Uncategorized | 4 Comments

Der Jurabuhl

Hermann Buhl, der grösste aller alpinen Helden, soll ja mit dem Velo von Innsbruck ins Bergell gefahren sein, um den Badile zu klettern und am gleichen Wochenende wieder die 160 Kilometer zurück. Bravo! Eine heldenhafte Tat von einer Dimension, in … Continue reading

Posted in Glatte Wand | 2 Comments

Tonal Direkt

Nie wieder habe ich mich so fest an einer Route gefreut wie vor mehr als 13 Jahren als ich nach der Schule am Nachmittag meine ersten 7c+ “zwischen Tonal und Nagual” geklettert bin. Ich rannte auf dem Heimweg mit meinem … Continue reading

Posted in Tüfleten | Tagged | Leave a comment

Paradis de l’ Amour

Heute hat er sich doch noch aufgelöst: Der zähe Hochnebel über dem Jura und ich konnte im schönsten Herbstlicht über den farbigen Bäumen meine letzte noch verbleibende Tour an der Belleviewand klettern. Die gut 50 Züge der Paradis-l’Amour Kombi ergeben … Continue reading

Posted in Falkenfluh | Tagged , | Leave a comment

Balmchopffest 2012 – mit Kids&Family!

Und wieder einmal ist es an der Zeit: Rotgoldige Bäume schmücken die Jurafelsen, das Balmchopffest steht am Einstieg! Am Sonntag den 28. Oktober ab 12 Uhr. Zuerst fröhliches Klettern an der unteren Balm und ab 16 Uhr Crèmeschnitten, Kaffe und … Continue reading

Posted in Balmchopf | 1 Comment

La belle Amour

Heute konnte ich die gut 40 Züge der neuen (?) Kombi an der Falke aneinander hämmern. Man beginne mit dem L-direkt Einstieg und klettere zum Belle vie Raster, danach Belle vie bis oben. In den Worten des grossen E. Friedli, … Continue reading

Posted in Falkenfluh, First Ascent | Tagged | 1 Comment

L’Amour Direct – die Vatertiertheorie gerät ins Wanken

Nachdem ich schön brav an den folgenden beiden Tagen wieder angetrabt bin, hat mich die zweite Schlüsselstelle drei mal am letzten ihrer 6 Züge abgeworfen. Dann kam sie zu mir: Die eiskalte Erschöpfungsdepression! Vier lange Tage bin ich durch die … Continue reading

Posted in Falkenfluh | Tagged | 1 Comment

Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Psyche des Vatertiers

Eigentliche wollte ich ja jetzt aufhören mit dem Klettern… Da kam diese Anfrage zum mitmachen bei der gross angelegten Studie „Rock the Baby“ von Professor Herbert Strom et all. dazwischen. (Der Hirschfaktor von Herr Strom wird auf 9b+ geschätzt). So … Continue reading

Posted in Falkenfluh | Tagged , | Leave a comment

Der Bubentraum von Eptigen

Es gab sie mal wie Sand am Meer, doch diese Zeiten sind nicht mehr, Eher glichs dem Meer am Sand, als da eine Säule Stand.christian louboutin outlet,cheap ralph lauren polo, cheap louis vuitton bags,cheap michael kors handbags,prom dresses on sale … Continue reading

Posted in Eptingen, Ice Ice baby, Pulln | 1 Comment

Abschied von der Falke

Heute ist es passiert! Mit Rene pilgere ich – wie jeden Montag – zur Falke hoch. Die Vorfreude ist riesig aber umso grausamer die Realität, der wir direkt in die Augen sehen müssen. Die Belleviewand, die Bornwand – vieles ist … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Pulln | 2 Comments

Paradis sur la terre…

…das war heute Nachmittag für mich an der Falkenfluh. Bei goldig beleuchtetem Wändli konnte ich durch die Paradistour hoch riegeln. Nachdem der gesamte untere Teil mit der Präzision einer Rolexuhr im 7-stelligen Preissegment abgelaufen ist, bleiben die Finger der rechten … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Pulln | Tagged | 1 Comment

Von Monstern und letzten Klettertagen

Heute war Highlife am Rappenfels. Stöffel konnte mit Voici eine grossartige 7c abspitzen. Angedenk der Tatsache, dass der gute Mann am Montag den Ernst der Arbeitswelt kennen lernen wird, soll es vereinzelt Stimmen geben, die es auch als seine letzte … Continue reading

Posted in Pulln, Rappenfels | Tagged , , , | 1 Comment

21`25“

So der neue Speedrekord am Welschenrohrwändli. Jahrelang waren es die zwei Ultragurus Max und Tom, welche die absurde Zeit von gut 27 Minuten für sich beanspruchten. Von vielen Aspiranten habe ich schon hören sagen, dass sie in unruhigen Herbstnächten einsam … Continue reading

Posted in Glatte Wand, Pulln, Speed | Tagged , | 1 Comment

Schmunzelmonster

Gestern konnte ich bei perfekten herbstlich kühlen Bedingungen das Schmunzelmoster hochhämmern. Wunderschöne kräftige Züge, ein Rastpunkt mit grossartiger Aussicht und dann ein giftiges Abschlussbülderli. Trotz der flutartigen Regenfälle vom Mittwoch war jeder Griff perfekt trocken – ein Dank an das … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Pulln | Tagged | Leave a comment

Biene im Pumpwerk?

Hat denn die neue Kombi am Balmchopf schon einen Namen – wie wärs mit Biene im Pumpwerk (Hirnspinne, dann Honigpumpe am Arbeitsplatz) durchaus lohnend, ca.7c). Das sanierte Art Déco mit der neuen(?) Verlängerung bis ganz oben konnte ich vor ein … Continue reading

Posted in Balmchopf, Falkenfluh, First Ascent, Pulln | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Fièvre d`Aventure (7c)

Ein neuer Klassiker sei geboren an der Falkenfluh: Man steige die Fièvre de voyage bis zum fünften Haken, quere dort scharf nach links in eine brüchige gelbliche Wand. Einer unheimlichen gelben Schuppe folgend erreicht man nach einem ordentlichen Runout einen … Continue reading

Posted in Falkenfluh, First Ascent, Pulln | Tagged , | Leave a comment

Rainclimbing Atlantis in Suäier

Gestern Mittwoch konnten der starke Sämi und der dicke Jonas bei Regen und Wind das wunderbare Türli Atlantis wegspitzen. Nach langem hin und her haben wir definitiv zum schön glänzenden Grad 8a gegriffen und uns auch sogleich noch ein wenig … Continue reading

Posted in First Ascent, Pulln, Soyhières | Tagged , , | Leave a comment

Balmchopffest am Freitag den 13. November ab 19 Uhr

Hallo Kletternde Gilde des BJ – Es ist wieder mal soweit. Räubergeschichten, plaudern und bräteln… Matthias, Kleibi und ich kochen eine Gulaschsuppe auf dem Feuer. Meldet euch schnell bei matthias_christen@gmx.net wenn ihr mitmachen wollt beim Suppenessen – Würste, Bierchen und … Continue reading

Posted in Balmchopf, Pulln | Leave a comment

Nach hartem Kampf : Cirqu `en flex weggestromt!

Gestern konnte ich zur Sommersonnwende das Türli links von Piazza abspitzen. Nach einem brachialen Kampf mit der Schlüsselstelle konnte ich oben nur noch unkontrolliert schnappend und brüllend zum Umlenker stromen. Die Tour ist mir sehr schwierig gefallen, sodass ich den … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Pulln | Tagged , | Leave a comment

Neutrinotanz 7c+ (?) am Chöpfli!!

Lange schon stechen sie einem ins Auge: die absurden Haken in der glatten Wand direkt neben dem Efeupfeiler. Eingebohrt von Christian Gröflin vor vielen Jahren aber wie ich gehört habe nie ganz geklettert. Immer wieder habe ich noch schnell am … Continue reading

Posted in Chöpfli, First Ascent, Pulln | Tagged , | Leave a comment

Imago Spurie

Nach drei Jahren und mehr als 20 Versuchen ist mir das Meisterstück vom Guru Christian Frick im Pelzli endlich gelungen gestern Abend. Zur Bewertung nur soviel – die überhängende Pfeilerschlüsselstelle konnte ich nur mit einem absurden Strecksprung bewältigen, bei dem … Continue reading

Posted in Pelzli, Pulln | Tagged | Leave a comment

Plaisirtrilogie an der Tüfleten

Bei tropischen Verhältnissen wie im Dschungel wollte mir gestern die Genusstrilogie nach Wanner A. gelingen. Als Aufwärmerli die elegante Pazifer, dann die ewig singenden (Regen-)wälder und zum Schluss das nervenaufreibend komplizierte Tüfletendach von Wenzel. Da wartet das eine oder andere … Continue reading

Posted in Pulln, Tüfleten | Tagged , , | Leave a comment

Balmchopffest am 18. November 2006

Am 18. November ab 18h wird das gute alte Fest am Balmchopf wieder mal zelebriert. Wenn alles klappt, dann sollte von der Portaledgeshow der Gebrüder Christen über ein paar Haarsträubende Yosemitebildli von Max und mir mit dem eigens dafür installierten … Continue reading

Posted in Balmchopf, Pulln | Leave a comment

Wabbler, wabbler, wabbler…

Aspirant Yves Hänggi ist ein weiterer stolzer Bezwinger der grossartigen Linie “Wabbler” am Gämpe!! Nach nur zwei Versuchen riegelt er sauber durch das groteske Dach und dies nachdem er beim einwärmen glatt aus der 5c rausgeflogen ist!! Hitzige Diskussionen über … Continue reading

Posted in Gempen, Pulln | Tagged , | Leave a comment

Neurodermitis

Ganz im Zeichen einer möglichst hohen Effizienz musste ich heute noch kurz das Türli “Neurodermitis” neben lŽange wegspitzen. Etwas zu ähnliche Züge wie lŽange, der Ausstieg kann ein wenig gepfeffert werden, indem gerade über die Haken geriegelt wird: netter Längenzug … Continue reading

Posted in Pulln, Tüfleten | Tagged , , | Leave a comment