Neutrinotanz 7c+ (?) am Chöpfli!!

Lange schon stechen sie einem ins Auge: die absurden Haken in der glatten Wand direkt neben dem Efeupfeiler. Eingebohrt von Christian Gröflin vor vielen Jahren aber wie ich gehört habe nie ganz geklettert. Immer wieder habe ich noch schnell am Abend probiert aber eben nie so richtig, aber dann sind die Routen am Chöpfli knapper geworden und dieses Projekt wurde interessanter. Es handelt sich um unheimlich kleine Griffe und nicht besonders gute Tritte. Vor einigen Tagen habe ich dann aber auch den kleinsten Griff nicht mehr losgelassen und konnte an einem schönen Spätsommerabend das kleine Wändle erfolgreich durchsteigen. Ich finde die Kletterei mindestens so schwer wie Take its Limit am Balmchopf die mir eine Woche vorher gelungen ist und schlage den grad 7c+ vor. Ein guter Grund mal wieder das recht frisch gerodete Chöpfli zu besuchen…

This entry was posted in Chöpfli, First Ascent, Pulln and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Current ye@r *