Deja Korrigenda

Heute waren ich und Chris in Soyhieres und haben die nassen Felsen bestaunt. Noch viel Sonne wird nötig sein um hier Durchstiege zu ermöglichen.

Im Auto nach Soyhieres durfte ich den Text “Ueli, wo warst du?” von Dominik Osborne im Magazin geniessen. Dies hat mich aber daran erinnert, dass es bei den letzten Begehungen in Soyhieres Grund zu Diskussionen geben dürfte. Wir treiben uns im Gegensatz zu Ueli an den heimischen Felsen nur hobbymässig rum, aber auch hier schon gilt; je grösser die Leistung umso stärker auch die Ansprüche an die Transparenz und Kommunikation.

Mir wurde mitgeteilt, dass Silvio Falchi den Einstiegboulder zu Deja grossräumig über die Route Public Domain umgangen hat. Dies auch im eigentlichen Durchstieg.

Jeder darf klettern wo und wie er will, aber Deja, so wie Philip Steulet sie erstbegangen hat, gibt es eben nur in einer Version. Und die Bouldertraverse gehört da ohne Diskussion dazu.

Die News hätte als wie folgt lauten müssen: Silvio Falchi begeht eine Kombi aus Public und Deja von noch unklarem Schwierigkeitsgrad. Auch die Kombi ist eine schwierige Route, aber eben eine andere. Die Saumade soll ja für erstklassigen Journalismus stehen. Daher diese Richtigstellung.

 

P.S Dominiks Artikel findet man hier. Oder einfach google: Ueli wo warst du.

http://blog.dasmagazin.ch/wp-content/uploads/2015/03/ma1510.pdf

This entry was posted in Soyhières and tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Deja Korrigenda

  1. Chris says:

    Da hat die Griffpolizei zugeschlagen… Und Saumade steht für move-investigativen Journalismus… Die Logik ist bestechend einfach: Déjà ist Déjà und alles andere ist nicht Déjà… Doch auch ein Umgehungs-Déjà ist beachtlich… Deshalb wird es SF verschmerzen können… Wenn ich mit 60 so fit bin wie er, dann geb ich ‘ne Mega-Party!

  2. Christian says:

    Da hat die Griffpolizei zugeschlagen… Und Saumade steht für move-investigativen Journalismus… Die Logik ist bestechend einfach: Déjà ist Déjà und alles andere ist nicht Déjà… Doch auch ein Umgehungs-Déjà ist beachtlich… Deshalb wird es SF verschmerzen können… Wenn ich mit 60 so fit bin wie er, dann geb ich ‘ne Mega-Party!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Current ye@r *