Author Archives: Samuel

BJ Update

Die erste kühle Herbstbrise hat wieder einige Begehungen herangeweht welche ich versuche, wenn auch wohl sehr unvollständig, zusammenzukratzen. Es war wieder einmal ein Rüchi-Jahr und die Klassiker wurden belagert und z.t auch geklettert. Ganz zuoberst natürlich INRI welche von Erny … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Contrôle continue. Geschichte einer Begehung

Vor etwa 10 Jahren befand ich mich in Gueberschwirh, und soweit mein Gedächnis funktioniert, stiegen an diesem Tage auch der Max M. und Jonas G. in den Sektor carrière ab um Mythoman zu probieren. Ich derweilen wollte mich am Testpiece … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

10 Fragen / Edition 2019

Die news gibt es ja schon im legendären “Jura Horizontal Tschhätt”, und die Nümmerli und Zahlen sind ja heute schon fast irrelevant geworden. Hier in paar echt deepe Denkanstösse fürs 2019: 1. Gibt es für 2 vorgeclippte Exen schon Abzüge … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments

Ninja Warrior Bubendorf

Ohne Füsse läuft’s ihm am ringsten und darum ist Beni der ideale Kandidat für den Ninja Warrior Wettkampf.  Schlussendlich liegt’s wieder einmal nur an der Ausdauer, aber seht selbst:  

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kurz vor der Sintflut noch dies:

Die Falle wurde gestellt und Nina tappte prompt hinein. Feierlich verkünde ich hiermit ihren Durchstieg von Atlantis! Per Eilbote Joslav Waczker traf euch zeitig die Urkunde ein. Man lese selber:

Posted in Uncategorized | Leave a comment

BJ an Saumade. Ist da jemand?

Zum Glück hat mein Browser das Passwort gespeichert, sonst hätten sie mich hier nicht mehr reingelassen. Was soll man nach diesem Frühjahr noch schreiben? Aber aufgeben ist auch keine Option. Der Fels ist trocken wie nie und nachdem sich die … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Mort aux Cons!

Also der Exenklau im Jura scheint mir weiter zu gehen. Hier die Fakten: Die Exen wurde in vielen verschiedenen Gebieten geklaut. Darunter Eptingen, Rüchi, Soyhieres oder Pelzli. Die Exen wurden an verschiedenen Tagen über einen grösseren Zeitraum geklaut. Angefangen im … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment

Seit ihr cool und trainiert?

Nee du liebes Red-Bull Team euer Video ist wirklich grottenschlecht! Und für das sind 4 Leute durch die Schweiz gereist? Kaaaaamooooon. Shogun hat etwas besseres verdient und daher hier das Video zum 9a Gipfel. Leider konnte ich das Geplärr vom … Continue reading

Posted in Uncategorized | 4 Comments

Megos braucht wenig go’s

Dass Megos im Jura war, muss man ja niemandem erzählen. Dass Jonas Gessler den SchülerInnen in Oberwil nur noch Arbeitsaufträge verteilte ist auch Teil dieser Geschichte. Folgend die Leistungsdaten: Appelle, Ravage, Enfant in einem Tag. Shogun in 3 Versuchen. Mines, … Continue reading

Posted in Uncategorized | 3 Comments

Jura Update

Schön wenn was Sommerloch von den Juranasen gefüllt wird und ich mir keine seichten Stories ausdenken muss. Der immer wieder mal sehr griffige Sommer liess einige Begehungen wahr werden. Konkret sind dies der Aufstieg ins Paradies von Erny und dem … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Uncategorized | 1 Comment

Vive le Jura

Keine echten News für den Hartgesottenen BJ Lover, aber ein bisschen Schwelgen in Erinnerungen an längst vergangene glorreiche Zeiten soll doch erlaubt sein.   http://barfi.ch/News-Basel/Hoch-hinaus-im-Basler-Jura-oder-Die-Invasion-der-Gurkenmenschen

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Neulich im BEO

Der Post von Soyhieres hallt noch nach im Juriversum und schon erreichen uns neue Horrorgeschichten vom Mugge. Und kürzlich ein neuer Tiefpunkt im BEO. Die Bilder unten zeigen Material welches vor langer Zeit zur Sicherung und zum Standbau als geeignet … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

9 Fragen / 2016

Es ist Sommer und die Stromer liegen ob der Hitze darnieder. Ein guter Zeitpunkt um das Kletterjahr Revue passieren zu lassen. In der Saison 15/16 drängten sich vor allem philosophische und enthische Konflikte und weniger die praktischen Fragen des Kletterlebens … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment

And the winner takes it all

Die Konkurrenz war gross und alle Beteiltigten haben sich mächtig ins Zeug gelegt um Belayer of the Year zu werden. Newcomer Schelker zeigte zwar einen fulminanten Start konnte aber mit den alten Hasen Wanner und Gessler nicht mithalten. Da wurde … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Belayer of the Year Award

Ich liebe Awards! Nach dem Langzeitprojektier-Award hier der wichtigste Preis des Jahres. Und Ihr könnt mitentscheiden! Bei wem fühlt Ihre euch so richtig sicher? Die heissesten Kandidaten: Benjamin Schelker: Andreas sagte; “bloc”. Benjamin liess sich nicht zweimal bitten. Aeneas Wanner: … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments

Wegbau Schauen

Wenn man jemanden sucht um an der Falken Griffe zu misshandeln haben alle immer Zeit, aber wenn es darum geht mal etwas investieren, dann will niemand etwas gehört haben. Darum bietet sich hier die einmalige Gelegenheit ebendies zu tun. Am … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die Bart-Theorie

Immer wieder  mal werde ich von Kletterern im Spass und vielleicht auch ein wenig im Ernst angehauen ” wenn ich so dünn wäre wie du, dann würde ich 9a klettern.” Ich muss dann innerlich immer ein wenig schmunzeln, weil diese … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

La Belle Vie, das Video (echt jetzt)

Ok hier jetzt das richtige. Aber gebt es zu, das Lied war schön. Enjoy La Belle Vie  P.S Auf den meisten Handys scheint es nicht zu laufen. Sooo viele farbige Pixel. Mal gucken obs noch gesperrt wird wegen der Müüsig.

Posted in Uncategorized | 2 Comments

Winter is coming

Die Polyesterfraktion schlüpft durch die sich schliessende Türe und lässt das Kässeli nochmals klingen. Talentmade Yves nutzt das besten Ravage-Jahr seit langem (seit immer?) wogegen Jungmade Philipp Geisenhoff durch den ersten Teil von Shogun zieht. Ob man hier schon über … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments

Wer sucht, der findet.

Es ist ja nicht so, dass Jonas im Jura alles geklettert hätte.  Nein.  Sein Talent scheint sich einzig an der langen Wand zu entfalten. Aber jetzt, mit dem Abschluss seines Lebenstraumes, wird er vielleicht Zeit finden für eine neue Herausforderung. … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Ist das Kunst oder kann das weg?

Tatort: Fan de chichunne. Kalymnos. Nein nein, der hält noch. Lustig wie viele sehr beschäftigte Kletterer daran vorbeiziehen. Man darf auch in den Ferien mal ein Griffli putzen oder einen Express hängen lassen. Der Karabiner hing am fels. Der seilführende … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Is Jens a Larshole?

Die Hitzeperiode des Sommers liess mir einige Zeit den dringensten Fragen zur Kletterwelt und speziell dem BJ nach zu gehen. Die Fragen sollen hier unbeantwortet bleiben und vielleicht am nächsten Balmkopffest (ich schlage Gessler-Ehrsams Spielplatz als Austragungsort vor) diskutiert werden. … Continue reading

Posted in Uncategorized | 3 Comments

Das Juralisi

Sie wurden mit allen Saumade-Mächten ausgestattet aber sie wollten keine Geständnisse ablegen. Also muss ich wiedermal die Elizabeth Hawley des Juras spielen. Jürg hat immer noch die Hosang und pfeilt diagnonal durch die Belleviewand. Ob er die neuerlichen Aufwertungstendenzen an … Continue reading

Posted in Uncategorized | 4 Comments

Die Saumaden in Ceuse

Eine grössere Delegation Saumaden wurde auch diese Auffahrt Richtung Ceuse entsendet. Hier ein Abriss ihrer wichtigsten Aktionen: Sir Ernest konnte den Geykbayirifluch überwinden und in allerletzter Minute noch   Makach Walou begehen. Gyula “El Chileno” reichte,  gegen den Rest der Truppe, … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Deja Korrigenda

Heute waren ich und Chris in Soyhieres und haben die nassen Felsen bestaunt. Noch viel Sonne wird nötig sein um hier Durchstiege zu ermöglichen. Im Auto nach Soyhieres durfte ich den Text “Ueli, wo warst du?” von Dominik Osborne im … Continue reading

Posted in Soyhières | Tagged , | 2 Comments

Alles klaro?

Die Juraschlümpfe scheinen in Form zu sein und überrollen das Land mit unbändiger Kraft. Hier ein unvollständiger Abriss der Akteure und ihrer Taten. Dass Chris in Form ist, muss man ja niemandem mehr schritlich mitteilen. Nach ettlichen b’s kamen noch … Continue reading

Posted in Falkenfluh, Rappenfels, Soyhières | Tagged , | Leave a comment

Jura Update

Die Saumaden haben den Sommer genutzt und dem Jura einige wichtige neue Errungenschafte beschert: Peter Görtler konnte sein altes Rüchi Projekt abriegeln. Zu Namen und Grad konnte ich bis jetzt keine Pressemeldung erhalten. Es soll sich aber um eine relativ … Continue reading

Posted in Balmchopf, Gorge du Court, Rüchi | Tagged , , | 1 Comment

Gast und Gimmel

Wegen einem etwas nervigen Mittelfinger habe ich mir dies Jahr vorgenommen den den Jura zu umzingeln und einfach mal alle anderen Gebiete der Schweiz zu erkunden. Ein Highlight sind sicherlich die Gastlosen welche in fast jedem Grad eine absolute Traumtour … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Verdrehschutz Marke Eigenbau

Es gibt viele Wege das Verdrehen des Karabiners der Exen zu vermeiden. Die meisten behelfen sich mit Tape oder käuflichen Gummis von Petzl. Die eingenähten Gummis von Black Diamond sind auch nicht gerade von langer Haltedauer. Nach einigem probieren habe … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Neu, der Original Adam Ondra Bausatz !

Wie wohl den meisten nicht entgangen ist besuchte der grosse AO den Red River Gorge um dort mal schnell alle Routen onsight zu klettern. Darunter waren ja doch auch ein paar schwere. Wie wollen die Gelegenheit nutzen um hier exklusiv … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment